KAB Diözesanverband Limburg

Ortsverein St. Antonius Oberselters

Jahreshauptversammlung 2020: Mitgliederwerbung, Bildung, Aktionen, Beisammensein

Nach einem Gottesdienst mit Pater Saju in der Ortskirche St. Antonius für die verstorbenen Mitglieder der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Oberselters eröffnete der 1. Vors. Hubert Seck im Pfarrheim die Jahreshauptversammlung, auf der er auch Ortsvorsteher Ottmar Stahl begrüßen konnte. O. Stahl führte aus, dass er immer gerne zu dem rührigen Verein mit seinen vielfältigen Aktivitäten komme. Er überbrachte auch die Grüße von MdL Andreas Hofmeister, der wegen einer Terminüberschneidung nicht an der Sitzung teilnehmen konnte.

In seinem Rechenschaftsbericht ging Hubert Seck nicht nur auf die zahlreichen geselligen Veranstaltungen, wie Filmabende, eine Weinprobe, Freizeiten und zahlreiche Reisen ein, sondern informierte auch ausführlich über die vereinspolitischen Aktivitäten. Unter dem Motto „Mehr christliches Miteinander in der Arbeitswelt“ stehen Aktionen gegen prekäre Beschäftigungsverhältnisse, für das Sichern der Menschenwürde bei der Digitalisierung von Arbeit 4.0, die Anhebung des Mindestlohns, der Schutz des Sonntags und eine Rentenreform nach dem „Cappuccino- Modell“ der KAB an. Seck führte weiter aus, „ es sei wichtig den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu erhalten und denen die Stirn zu bieten, die Hetze und Hass in die Gesellschaft tragen“ und „ dass die 2020er Jahre entscheidend dafür seien, ob es funktionieren werde, den Sozialstaat zu erneuern, die Arbeitswelt menschenwürdig zu gestalten und den Klimawandel zu stoppen.“ Hierzu wird die KAB weiterhin aktiv sein und die Mitbürger auffordern, sich ebenfalls für die christlichen Grundwerte wie Gerechtigkeit, Solidarität und Nächstenliebe zu engagieren.

Unter der bewährten Leitung von Thomas Bauer fanden auch Vorstandswahlen statt. Alle bisherigen Vorstandsmitglieder wurden für zwei Jahre wiedergewählt. Hubert Seck bleibt Erster Vorsitzender, genauso wie Kassierer Theo Pabst und Schriftführerin Karin Seck. Neu gewählt wurde Hildegard Henrich als Beisitzerin und Ottmar Stahl als Kassenprüfer.

Ein Schwerpunkt für das Aktionsjahr 2020/21 werden Informationsveranstaltungen zur KAB in allen Kirchorten der Pfarrei St. Peter und Paul sein. Hierbei will die KAB auch neue Mitglieder zur Unterstützung ihrer Arbeit finden. Gemeinsam mit dem Arbeitskreis Weltkirche der Pfarrei plant die KAB in der zweiten Jahreshälfte eine Brillen-, Hörgeräte- und Handysammlung. Auch die Altkleidersammlung zur Ressourcenschonung will die KAB mit dem zweiten Altkleidercontainer am Bürgerhaus intensivieren. Im Rahmen ihres Einsatzes für den Erhalt der Schöpfung bietet die KAB in Verbindung mit den ElektrizitätsWerken (EWS) Schönau den Bezug von 100% Ökostrom – garantiert ohne Atomstrom – zu fairen Preisen nicht nur für KAB-Mitglieder an. Für die Ostertage 2020 sind Exerzitien in Hofheim, im September eine Wallfahrt nach Marienthal sowie Besinnungstage im Oktober geplant. Fahrten gehen in diesem Jahr nach Mainz ins Guttenberg-Museum und anschließend nach Gau-Oderheim auf ein Weingut, nach Oberammergau zu den Passionsspielen, sowie zu einer Familienfreizeit in den Herbstferien nach Ligurien ans Mittelmeer.

Ein Highlight wird der Besuch des KABaretts am 15.Mai 2020 „Geld.Macht.Angst“ mit Lutz von Rosenberg Lipinsky im Bürgerhaus von Lindenholzhausen sein. Mit einem gemeinsamen Essen bei anregenden Gesprächen klang die Mitgliederversammlung im Pfarrheim des Brunnendorfes aus. Beigefügtes Bild zeigt den KAB-Vorstand St. Antonius Oberselters (von links): Hubert Seck, Karin Seck, Ottmar Stahl, Theo Pabst, Hildegard Henrich Die Bildrechte liegen bei Thomas Bauer und er ist mit der kostenlosen Veröffentlichung einverstanden.

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Diözesanverband Limburg e.V.
Graupfortstraße 5
65549 Limburg
Telefon: 06431 / 29 57 03

Fax 06431 / 28 11 37 35

E-Mail: kab@bistumlimburg.de

Facebook: KABLimburg                   

! Corona-Pandemie: Das Diözesan- und Bezirksbüro der KAB Limburg ist bis auf weiteres geschlossen.

Publikumsverkehr: Physisches Aufsuchen des Büros nur nach vorheriger Anmeldung.

Telefonisch, per Fax und E-Mail sind wir zu den gewohnten Zeiten erreichbar!

gez. Martin Mohr, Bezirks- und Diözesansekretär

Unsere Bürozeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag 8.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr sowie nach Vereinbarung

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

KAB! Tritt ein für dich.