Aktiv werden für den freien Sonntag

Ein Stück von uns- #ohneSonntagfehltunswas ! Die Mitmachaktion der KAB Limburg: Eine riesige Picknickdecke!

Worum es geht:

Wir laden Alle, ob Klein oder Groß, KAB-Mitglied oder noch nicht Mitglied ganz herzlich ein, auf einem Stoffteil zu malen, zeichnen, sticken, nähen, kleben usw zu dem Thema: Was würde ohne den freien fehlen? Die Stoffteile sammeln wir und nähen sie zusammen zu einer immer größer werdenden riesigen Patchwork-Picknickdecke (Weltrekordversuch!). In den Regionen Rhein-Main und Limburg hat die KAB folgende erste größere öffentliche Aktion zum Mitmachen an der Sonntagsdeckenaktion durchgeführt: Sonntag, 4. Juli 2021 10.00 Uhr Familiengottesdienste zum Thema "freier Sonntag" in St Antonius und St. Bernhard, Frankfurt, mit anschließendem Picknick und Gestalten von vielen, vielen Stoffteilen. Wir wollen es den Politikerinnen und Politikern in Berlin zeigen. Und zwar im Spätherbst bei einer weiteren großen Picknickdecken-Aktion. Bis dahin machen wir also diese Stoffteile-Aktion weiter und freuen und über viele weitere Einsendungen!

Warum machen wir das?

Am 03.03.321 erklärte Kaiser Konstantin den Sonntag zum gesetzlich geschützten freien Tag. Ein Gesetz, welche im Juli desselben Jahres schließlich in Kraft trat. Zum 1700-jährigen Bestehen des freien Sonntags wollen wir als Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) diese Errungenschaft feiern und darauf aufmerksam machen, wie wichtig der freie Sonntag für die gesamte Gesellschaft ist. Deswegen sind wir bundesweit bereits am und um den 03.07.21 in Aktion getreten und weitere Aktionen werden folgen. Bis Spätherbst 2021 machen wir also diese Stoffteile-Aktion weiter und freuen und über viele weitere Einsendungen!

Und so kann man mitmachen:

1. Besorgt Euch Stoffstücke, 25 x 25 cm (Bitte kein Jersey oder Frottee)

2. Überlegt wie ihr wie ihr sie gestalten wollt. (Achtet bitte auf 2 cm Nahtzugabe)

3. Verabredet euch mit der Familie, mit Freunden oder Bekannten und ladet sie ein mitzumachen!

4. Macht Fotos und schickt Sie an: kab@bistumlimburg.de

5. Sendet die Stoffstücke an das Büro in Limburg ( Bis Spätherbst 2021 machen wir also diese Stoffteile-Aktion weiter und freuen und über viele weitere Einsendungen!): KAB Diözesanverband Limburg e. V. Graupfortstraße 5 65549 Limburg

6. Bei kleineren und gößeren Kampagnenaktionen werden wir die Decke präsentieren.

Alle weiteren Infos:https://www.kab.de/nc/themen/politik/sonntagsschutz/ #ohneSonntagfehltunswas

Sebastian Alt, Referent für Sonntagskultur und Sonntagsschutz des KAB-DV Limburg Kontakt und Information:

s.alt@kab.bistumlimburg.de

Wettbewerb zum Thema Sonntag: Jetzt kreative Ideen umsetzen!

Hier der Aktionsflyer zum Herunterladen:https://www.kab-limburg.de/fileadmin/user_upload/kab-limburg_de/texte/Aktiv_fuer_den_Sonntag_werden_-_Wettbewerb_-_1700_Jahre_Sonntagsschutz.pdf   

Wir suchen Menschen, denen der gemeinsam freie Sonntag etwas bedeutet und die uns ihre Idee/ihr Wort/ihr Werk zur Verfügung stellen.

Also zum Beispiel:

• Dein Bild zum Sonntag• Dein Video • Deine Skulptur • Dein Wort zum Sonntag • Deine Idee von Sonntag • Dein ...

1700 Jahre Sonntag 3.März 321 – 2021!

Liebe Interessierte am Thema Sonntag,

Ja, der Sonntag, besser der Sonntagsschutz, hat tatsächlich einen Geburtstag. Ich habe ihn ausgegraben. Der öffentliche Sonntagsschutz wurde am 3.März des Jahres 321 nach Christus durch ein Edikt von Kaiser Konstantin I. zum ersten Mal für das Römische Reich festgelegt.

Im Wortlaut heißt es: „Alle Richter, Stadtleute und Gewerbetreibenden sollen am verehrungswürdigen Tag der Sonne ruhen.“ Somit wird der Sonntagsschutz am 3.März 2021 genau 1700 Jahre alt und das werden wir am 3.März in Köln begehen und feiern und ab jetzt mit zahlreichen Aktionen, Projekten und Wettbewerben vorbereiten. Sonntagsschutz in Gefahr Es ist gerade einmal sieben Monate her, da kam der Handelsverband Deutschland-HDE auf die glorreiche Schnapsidee, den Sonntagsschutz im Grundgesetz zu ändern. Auch die FDP und weitere wirtschaftsradikale Kräfte fordern permanent weitere Sonntagsöffnungen.

Aber Gott sei Dank gibt es seit 14 Jahren die „Allianz für den freien Sonntag“ und wir halten mit aller Kraft dagegen. Und mit uns eine ganze Reihe von bedeutenden Unterstützern und solidarischen Organisationen. Sonntag – Tag der Heilung der Beziehungen Papst Franziskus hat den Sonntag neulich als „Tag der Heilung der Beziehungen“ bezeichnet. Ein schöner Begriff! Die Beziehung zu mir selbst braucht wöchentliche Auffrischung, die Beziehung zu den Mitmenschen und letztlich auch die Beziehung zu Gott. Denn das Leben ist wesentlich Beziehung.

Sonntagsschutz gewinnt: Ende Juli diesen Jahres erreichte uns die wichtige juristische Nachricht, dass Verdi und die KAB in Bayern ein weiteres bedeutendes Urteil erwirkt haben und somit Rechtsgeschichte schreiben. Ab jetzt ist es möglich, auch ältere sogenannte „Verordnungen“ zu Sonntagsöffnungen von Kommunen zu beklagen. Bisher war das nur bis zu einem Jahr nach Inkraftsetzung möglich. Das stärkt unsere Initiativen vor Ort. Wir werden jetzt verstärkt, den Schutz des Sonntags, bessere und kürzere Ladenöffnungszeiten und ein „Recht auf Nicht-Erreichbarkeit“ in die öffentliche Diskussion einbringen.

Denn: Ohne Sonntag gäbe es nur Gehetze. Ohne Sonntag wäre nur Werktag. Ohne Sonntag keine Zeit für Familienfeiern. Ohne Sonntag täglich Lärm und LKW-Verkehr. Ohne Sonntag keine feierlichen Gottesdienste. Ohne Sonntag … ist alles nichts! Wir suchen Menschen und Gruppen, denen der gemeinsam freie Sonntag etwas bedeutet und die im Herbst 2020/ Frühjahr 2021 zum Thema Sonntag aktiv werden möchten.

Wir bieten an:

• Vorlagen für Gottesdienste und Aktionen • Vorlage für Teilnahme an unserem Wettbewerb • Video-Statements zum Thema „Sonntag“ • Unseren neuen NEWSLETTER u.v.m.

So kann man sich auch in einen kleinen Wettbewerb einbringen, in dem kreative Ideen, Werke und Worte zum Sonntag vorgestellt werden und Überraschungspreise verteilt werden! Wir sind offen für Videos, Skulpturen, Straßenkunst oder andere kreative Ideen, die wir gerne aufnehmen und vorstellen! Eine Teilnahme am Wettbewerb erfolgt natürlich freiwillig, doch wird sich sicherlich lohnen.

Gut geeignet für kreative Menschen, für Schulklassen, Kindergärten, Betriebe, Pfarr-Gemeinden ...

Homepage: www.allianz-fuer-den-freien-sonntag.de Anfragen, Anmerkungen oder Beiträge für den Wettbewerb sind an S.Alt@kab.bistumlimburg.de zu richten. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag!

Sebastian Alt, Referent für Sonntagsschutz und Sonntagskultur des KAB-Diözesanverbandes Limburg

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Diözesanverband Limburg e.V.
Graupfortstraße 5
65549 Limburg
Telefon: 06431 / 29 57 03

Fax 06431 / 28 11 37 35

E-Mail: kab@bistumlimburg.de

Facebook: KABLimburg                   

! Corona-Pandemie: Das Diözesan- und Bezirksbüro der KAB Limburg ist bis auf weiteres geschlossen.

Publikumsverkehr: Physisches Aufsuchen des Büros nur nach vorheriger Anmeldung.

Telefonisch, per Fax und E-Mail sind wir zu den gewohnten Zeiten erreichbar!

gez. Martin Mohr, Bezirks- und Diözesansekretär

Unsere Bürozeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag 8.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr sowie nach Vereinbarung

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

KAB! Tritt ein für dich.