KAB Diözesanverband Limburg

06.09.2020

"Wie kann man denn dagegen sein?" - Einsatz vieler KAB-Ortsvereine im Diözesanverband Limburg für 13,69€ Mindestlohn

Beispielsweise KAB Ortsverein Villmar: Weit über 50 Unterschriften gesammelt

Paul Arthen, Vorsitzender der KAB St. Matthias Villmar berichtet: "Unsere Unterschriften für die Petition wurden hauptsächlich auf unserem Grillfest gesammelt. Beim Verteilen der Impuls hatten die Vertrauensleute Unterschriftenlisten dabei und haben auch kräftig Unterschriften gesammelt. Unser Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Raimund Friedrich sammelt eifrig bei den Beratungen und viele von uns haben immer Unterschriftslisten dabei. Unsere Erfahrung ist, dass die Menschen oft nicht mehr überzeugt werden müssen und gerne unterschreiben, weil sie wissen, dass man von seiner Vollzeitarbeit leben können muss. Eines unserer Argumente ist auch, dass die Rente bei dem Mindestlohn der KAB bei 45 Erwerbsjahren 1.042 Euro ergibt. Wir planen uns mit einem Stand vor einem Supermarkt zu platzieren, um weitere Unterschriften zu bekommen."                Raimund Friedrich: "Wie kann man also gegen eine Mindestlohnerhöhung auf armutsfeste 13,69€ sein?"

Der Verein hat ca 150 Mitglieder und seit 2014 51 neue Mitglieder geworben. "Seit 4 Jahren haben wir die Mitgliederwerbung (Infos: https://www.kab.de/index.php?id=2266 ) als einen Schwerpunkt unserer Arbeit. Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist aktuell die Aktion Stolpersteine, die wir vor 2 Jahren begonnen haben. Dabei können wir an die Greuel des NSregimes erinnern und wir hoffen dadurch dem Rechtsruck und Demokratiefeindlichkeit in der Gesellschaft entgegenzuwirken", so Paul Arthen.

von re. nach links: Vertrauensleute und Vorstand: Paul Arthen Vorsitzender, Martin Mohr Diözesansekretär, der in Villmar wohnt und Mitglied ist, Katja Laux, Raimund Friedrich, Fahnenhalter Bernd Gruber, 2. Vorsitzende Iris Friedrich, Helene Löw, Josef Trost, Ulrike Urban, Claudia Wilhelm und Präses Pfr Vogt.

Foto: KAB Villmar/Paul Arthen

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Diözesanverband Limburg e.V.
Graupfortstraße 5
65549 Limburg
Telefon: 06431 / 29 57 03

Fax 06431 / 28 11 37 35

E-Mail: kab@bistumlimburg.de

Facebook: KABLimburg                   

! Corona-Pandemie: Das Diözesan- und Bezirksbüro der KAB Limburg ist bis auf weiteres geschlossen.

Publikumsverkehr: Physisches Aufsuchen des Büros nur nach vorheriger Anmeldung.

Telefonisch, per Fax und E-Mail sind wir zu den gewohnten Zeiten erreichbar!

gez. Martin Mohr, Bezirks- und Diözesansekretär

Unsere Bürozeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag 8.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr sowie nach Vereinbarung

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

KAB! Tritt ein für dich.