KAB Diözesanverband Limburg

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

Aktuelles

Betriebsseelsorge: Bericht 2018

Zunächst sei noch einmal die gute Gesprächsatmosphäre bei der Visitation des Bischofs im Höchster Industriepark am 31. August 2018 erwähnt, sowohl die Unternehmensleitungen, mit denen der Bischof im berühmten Peter-Behrens-Bau sprach, als auch nach einer kurzen Rundfahrt mit den Betriebsräten im modernen Clariant-Bürohaus auf der südlichen Mainseite, blieben bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in guter Erinnerung. Das gute Klima übertrug sich auch auf dem Betriebsräteempfang am 20. November im Haus am Dom, an dem einige Mitarbeiter aus dem Industriepark teilnahmen. Betriebsratsmitglied und Jugendvertreterin der Firma Clariant Annabell Brech und Betriebsseelsorgerin Ingrid Reidt aus Rüsselsheim stellten sich zusammen mit dem Bischof auf dem Podium den Fragen über ihre fürsorgliche Arbeit. Am 19. September 2018 besuchte eine Gruppe der Betriebsseelsorge aus Heilbronn und Ludwigsburg den Flughafen, gemeinsam kam es zu Gesprächen und Kontakten mit dem Betriebsrat von Fraport und der Flughafenseelsorge. Regelmäßig in den drei Kantinen besteht Gesprächsangebot, am Tag der offenen Tür des Ausbildungszentrums „Provadis“ am 22. September 2018 trat die Betriebsseelsorge mit Info-Material neben der Industriegewerkschaft Bergbau-Chemie-Energie (IGBCE) auf. Ein Höhepunkt war der 6. Oktober, der von der Weltgewerkschaft ausgerufene Welttag für menschenwürdige Arbeit: Eine Gruppe aus dem Bistum Mainz besichtigte die neu eröffnete Altstadt und begutachtete sie hinsichtlich der durch sie neu entstandenen Arbeitsplätze. Die Ergebnisse wurden im Dompfarrsaal zusammengetragen, dann feierten wir den Gottesdienst im Dom, der zum Thema menschenwürdige Arbeit mit gestaltet wurde.

2019

Auch beim Kreuzweg der Arbeit, der in der Innenstadt am Freitag vor Karfreitag zu markanten Brennpunkten des heutigen Leids vieler Menschen führte, hat die Betriebsseelsorge gestalterisch mitgewirkt. Auch für dieses Jahr ist am 3. April wieder ein Kreuzweg geplant. Am Vorabend des 1. Mai, wenn der Oberbürgermeister alle in der Arbeitswelt Tätigen zum Mahl der Arbeit in den Kaisersaal und die Gewölbehallen des Römer einlädt, waren wir mit großer Anzahl zugegen und feierten wie jedes Jahr vorher in der alten Nikolaikirche einen ökumenischen Gottesdienst. Vieles, was im weitesten Sinne Seelsorge ist, findet im Industriepark schon statt. Die Betriebsräte sind sehr engagiert und um das Wohl aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besorgt. In den Besuchen kommt es zu Gesprächen, in denen die Betriebsräte über ihre nicht leichte Arbeit und ihr Engagement frei erzählen können. Als Seelsorger bringe ich am Wochenanfang immer per Mail einen Impuls heraus, der das Sonntagsevangelium auf die Arbeitswelt hin auslegt. Wer sich für diesen Impuls interessiert, kann sich bei mir melden.
E-Mail: betriebsseelsorge@kablimburg.de  Tel. 01751171156                                                                                 
Bernhard Czernek, Betriebsseelsorger

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Diözesanverband Limburg e.V.
Graupfortstraße 5
65549 Limburg
Telefon: 06431 / 997 - 433

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren